Exit Music
The Tallest Man On Earth – Shallow Graves
The Tallest Man On Earth – Shallow Graves

The Tallest Man On Earth – Shallow Graves

9.0

Genre: ,
Label: Gravitation

Erstellt am: 29.07.2008
Autor:
Erstellt am: 29.07.2008   Autor:

Neuerscheinungen

To tall to fall

Aus Schweden kommt mal wieder herausragende Musik, diesmal wortwörtlich. Es handelt sich dabei um einen Geheimtipp!

Einen Superlativ im Namen zu haben ist schon sehr mutig, den frühen Bob Dylan in vielen Punkten nachzuahmen ist schon beinahe kühn, aber mit einer überdrehten, eigentlich nervtötenden Stimme das ganze Album zu gestalten, das ist für ein Debütalbum doch ziemlich frech.

Doch der gute Kristian Matsson kann sowohl für seine Grösse (ich nehme nun mal an, dass er wirklich sehr gross ist) wie auch für seine Musik absolut nichts dafür, denn so energisch und zwingend wird er von seinen Worten getrieben, so dass er auf machen Songs nicht immer die Zeit hat, seine Gitarre zu stimmen (welches übrigens abgesehen von der Mundharmonika das einzige Instrument bleibt) und der kurzen Platte einen unglaublichen Zug verleiht.

Er setzt auf ein ausgezeichnetes Gitarrenspiel, geistreiche Lyrics und eine Stimme, die man nicht so schnell vergessen wird. Die Songs gleichen sich untereinander sehr und bleiben für sich doch sehr einprägend. Einerseits liegt das an einer eigentümlichen Betonung einiger Worte: „Morningaaa“, andererseits an den mit feinfühligem Humor gespickten Zeilen, die wie hier das Titelbild und die Stimmung ideal beschreiben: „Well if I ever get to slumber / Just like a mole deep in the ground / And I won’t be found“. Meistens überzeugt er zudem mit grossem Tiefsinn, der schon damals beim grossen ….ihr wisst schon wer… für Verwunderung gesorgt hat: „I found the darkness in my neighbour / I found the fire in the frost / I found the season once claimed healthy / Oh, I need the guidance of the lost“

All denen, die von der Platte genauso berührt wurden, möchte ich auch die EP empfehlen, die mit „I will Never See The Rain“ und „Steal Tomorrow“ weitere Hits auf Lager hat. Nicht verwunderlich, dass Kristian Matsson mit seiner Musik in den USA für Aufsehen gesorgt hat und erst mal durchs ganze Land zieht. Man darf sehr gespannt sein, wie er mit dem eintretenden Erfolg umgeht. Ich find es jedenfalls grossartig (und auf diesen Satz habe ich mich schon die ganze Rezi gefreut)!

In der Schweiz noch nicht offiziell erschienen, bei cede.ch aber mit drei Wochen Lieferzeit bereits zu kaufen.

Anspieltipps: I Won’t Be Found , Pistol Dreams, Shallow Grave
Trackliste: 1) I Won’t Be Found; 2) Pistol Dreams; 3) Honey Won’t You Let Me In; 4) Shallow Grave; 5) Where Do My Bluebird Fly; 6) The Gardener; 7) The Blizzard’s Never Seen The Dessert Sands; 8) The Sparrow And The Medicine; 9) Into The Stream; 10) This Wind
similar artists: Bob Dylan

> Hören und Kaufen > Offizielle Webseite > MySpace > Label

Bio:
Kristian Matsson ist „The Tallest Man On Earth“. Wie gross er wirklich ist, habe ich nicht rausgefunden, jedenfalls passt er selten in die Promobilder. In den wenigen Youtube-clips sieht man seinen trendigen Schnauz und eine äusserst gelungene Performance.
Diskographie:
> The Tallest Man On Earth EP (2006)
> Shallow Graves (2008)