Exit Music
The Rural Alberta Advantage – Hometowns
The Rural Alberta Advantage – Hometowns

The Rural Alberta Advantage – Hometowns

9.0

Genre: , , ,
Label: Saddle Creek

Erstellt am: 20.10.2009
Autor:
Erstellt am: 20.10.2009   Autor:

Neuerscheinungen

Home is…

Eine kanadische Band singt auf ihrem Debüt Popsongs über den Herzschlag von Menschen und den Puls der Städte, in denen diese Menschen aufgewachsen sind.

Als ein Mitbegründer des Saddle Creek-Labels ein Demo von Arcade Fire auf einem alten Stapel Tonträger findet, hat die besagte Band längst bei einem anderen Label unterschrieben, ist zu einer der grössten Bands herangewachsen und zur Lieblingsgruppe des Saddle Creek-Mitbegründers avanciert. Bei The Rural Alberta Advantage, einer nächsten hoch gehandelten Band aus Kanada, sollte ein ähnlicher Fauxpas vermieden werden. Das Label nahm sie kurzerhand unter Vertrag und legte das von der Band bereits in Eigenregie veröffentlichte „Hometowns“ neu auf.

Obwohl sich The Rural Alberta Advantage in Ontario niedergelassen haben, ist mindestens Texter und Sänger Nils Edenloff herz- und gedankenmässig immer noch in seinem Heimatstaat Alberta zuhause. In einem Staat, in dem die Rockies irgendwo in die Prärie übergehen. In einem Staat, in dem es Heimatstädte wie Edmonton gibt, der die Band ihren schönsten Song widmet. Oder geht es doch eher um eine geliebte Person, die Edenloff nicht loslassen kann? Die Antwort scheint unwichtig, wenn Menschen und Städte zusammengehören.

Die Band spielt sich mit Akustikgitarre, viel Perkussion und partiell eingesetztem Keyboard durch mindestens ein halbes Dutzend lupenreiner Hits. Gerade die schnelleren, rockigeren Stücke sind teilweise so gut, dass man sie gleich ein paarmal hintereinander hören muss. Erstaunlicherweise verdanken sie dies auch Sänger Edenloff, der eigentlich nicht gerade mit einer Engelsstimme ausgestattet ist. Man fragt sich, wo eine unschöne Sing-Stimme derart gut zur Musik gepasst hat und denkt an Arcade Fires Win Butler und dessen exaltierten Gesang. Abgesehen vom Gesang und der Vorliebe für experimentelle Perkussion, sind die Songs der Heimweh-Albertans aber ziemlich viel konventioneller gestaltet. Dieses potentielle Argument von Kritikerinnen und Kritiker kann die Band aber mit einer grossen Fülle an Melodien und Gefühl ohne weiteres entkräften.

Seit 7. Juli 2009 im Handel.

Anspieltipps:
> The Dethbridge in Lethbridge
> Frank, AB
> Edmonton

Diskographie:
> Hometowns (2009)

Ähnliche Künstler:
> Port O’Brien
> Girls in Hawaii
> The Antlers
> The Weakerthans
> Okkervil River
> Arcade Fire