Exit Music
Sufjan Stevens – Songs For Christmas
Sufjan Stevens – Songs For Christmas

Sufjan Stevens – Songs For Christmas

8.0

Genre: ,
Label: Asthmatic Kitty

Erstellt am: 20.12.2006
Autor:
Erstellt am: 20.12.2006   Autor:

Neuerscheinungen

Ding! Dong!

Ursprünglich für seine Freunde und Familie gedacht, erweitert Sufjan Stevens zu Weihnachten seinen Freundeskreis. Seine Weihnachtslieder finden nun auch den Weg in unsere bebaumten Stuben. Hark!

Sufjan Stevens’ selbst auferlegte Lebensaufgabe, jedem US-Bundesstaat ein Album auf den Leib zu schreiben, bzw. zu komponieren, wird wohl zwangsläufig am Zahn der Zeit scheitern. Nun gut, so ernst gemeint war’s ja nicht wirklich, er selbst betitelte sie einst als ein „lachhaftes Unterfangen“. Nichts desto trotz ist Sufjan Stevens ein äußerst arbeitsamer Songwriter. Die „Illinois“-Outtake-Kollektion „The Avalanche“ und die aktuelle Veröffentlichung der „Songs For Christmas“ unterstreichen dies. Das Schreiben von gelungenen und unpeinlichen Weihnachtliedern ist indes eine äußerst heikle Sache. Doch schon das unvollständige Promotions-Material lässt erahnen, dass bei dieser fünf EP starken Box selbst leise Zweifel verstummen dürften.Die erste EP datiert aus dem Jahre 2001 und entsprang einer Übung in Masochismus. Gleichzeitig aber auch seiner Absicht, mehr Verständnis für den Weihnachtshype zu finden. Diese und spätere Aufnahmen waren zunächst für sich, seine Familie und seine Freunde bestimmt. Jetzt sind die Songs überdies den erweiterten Freundes- und Fan-Kreisen zugänglich. Und jene dürfen sich freuen. „Songs For Christmas“ ist nämlich ähnlich vielseitig wie seine früheren Werke. Miniaturen weihnachtlicher Klassiker und orchestrale Stücke reihen sich neben sparsam instrumentierte Lieder. Mit „Hey Guys! It’s Christmas Time!“ macht er uns nebenbei darauf aufmerksam, dass während der Weihnachtszeit nicht nur Lichterketten, sondern durchaus auch die E-Gitarre mit Strom versorgt werden darf. Sogar als Weihnachtspunk macht dieser Musiker eine gute Figur.
Natürlich klingt dies alles nach Weihnachten, aber es klingt eben immer auch nach Sufjan Stevens. Und so wird es selbst den weihnachtsmuffligen Fans gut tun, seiner sanften Stimme zu lauschen. Einer Stimme, die so versöhnlich klingt, als könne sie jeden Konflikt der Welt schlichten. Jenen um den passenden Weihnachtsabend-Soundtrack kann sie vielleicht tatsächlich.

Seit 20. November 2006 im Handel.