Exit Music
Starting Teeth – I Won’t Do Anything I Can Do
Starting Teeth – I Won’t Do Anything I Can Do

Starting Teeth – I Won’t Do Anything I Can Do

9.0

Genre: ,
Label: Creaked Records

Erstellt am: 25.03.2008
Autor:
Erstellt am: 25.03.2008   Autor:

Rezensionen

Geschickt filetierte Musik.

Wie intelligent Tanzmusik zu klingen vermag, beweist das Musikmathematik-Duo Autechre seit geraumer Zeit. Eine Spur konventioneller und emotional berührend geht das elektronisch agierende Zweiergespann Starting Teeth (Childe Grangier und Nathan Jonson, früher Hrvision&Hopen) mithilfe verschiedener Gäste ans Werk. Basierend auf (wieder-) erkennbaren Melodien, witzig, erfrischend und gekonnt werden Trip-Hop-Anleihen, Break Beats-, Techno-, Minimal- und Trance-Elemente geordnet in geschlossene Songstrukturen integriert. Das transatlantische Projekt schielt zwar mitunter auf die fraktalen bzw. dekonstruierten Resultate Autechres, weist jedoch mit Kindermelodien, die des Kitschverdachtes nicht allerorten zu entheben sind, einem konzentrierten, sich um weniger banale Musik bemühenden Auditorium freundlich den Weg. Wo Aphex Twin dem Kriegsgott Mars gleich im musikalischen Feld mit Härte wüten, halten sich Grangier/Jonson angenehm relaxed zurück. Zugänglich, launig, mit einem Touch Avantgarde, fingerfertig und keinen Ton verschmeissend – diese Attribute sollten ausreichen, damit ‚I Won’t Do Anything I Can Do’ neugierige Rezipienten findet: Nichts ist innovativ, aber vieles erfreulich anders. Die anzuzeigende Scheibe verdient uneingeschränkt ein grosses, tanzwilliges Publikum.Seit 8. Februar 2008 im Handel.
Anspieltipps: Our Old Teen, Ankles, Tongue Journey

Similar artists: Autechre, Aphex Twin