Exit Music
Sharon Jones and The Dap-Kings – 100 Days, 100 Nights
Sharon Jones and The Dap-Kings – 100 Days, 100 Nights

Sharon Jones and The Dap-Kings – 100 Days, 100 Nights

8.0

Genre: ,
Label: Daptone Records

Erstellt am: 06.12.2007
Autor:
Erstellt am: 06.12.2007   Autor:

Rezensionen

Zeit geworden

Viel zu lange fristete Sharon Jones ein Geheimtipp-Dasein – selbst als ihre Dap-Kings in den vergangenen Monaten mit Chartsstürmern und Pop-Heroen (Mark Ronson sei zu danken) Erfolge feierten, blieb die kleine 51-jährige vorerst nur wirklichen Soul/Funk-Kennern ein Begriff.
Mit dem Release von „100 Days 100 Nights“ sollte sich das ändern: Dank ihrem bislang feinsten Album ist Jones nun seit einigen Wochen in aller Munde. Wie auf den zwei Alben zuvor klingt die Truppe so, als ob sie in einer anderen Zeit leben würde: Knietief sind sie im Funk der späten 60er/70er steckengeblieben, nicht nur Jones‘ Gesang ist so rau und schmutzig, wie es sich für Soulmusik gehört, und die tollen Melodien tun den Rest. Schade nur, dass man sich nach etwas mehr als nur einer halben Stunde Spielzeit schon dazu gezwungen sieht, die Wiederholtaste zu betätigen. Vielleicht das Soul-Album des Jahres.

Seit 2. November 2007 im Handel.
Anspieltipps: Something’s Changed
Vergleichbar und empfehlenswert: Nicole Willis and The Soul Investigators – Keep Reachin‘ Up