Exit Music
Seabear – The Ghost That Carried Us Away
Seabear – The Ghost That Carried Us Away

Seabear – The Ghost That Carried Us Away

9.0

Genre: ,
Label: Morr Music

Erstellt am: 09.10.2007
Autor:
Erstellt am: 09.10.2007   Autor:

Rezensionen

Greetings from Seabearia

Nach Benni Hemm Hemm haben auch die isländischen Landsleute von Seabear zur Ozeanüberquerung angesetzt und sind ebenfalls beim Berliner Label Morr gelandet. Die Gemeinsamkeiten sind aber nicht nur geographischer Natur. Wie der erstgenannte Künstler vermischen Seabear amerikanisch angehauchten Folk mit isländischen Eigenheiten. Ein belebendes Element sind die Streicher, die das wundervolle „Hospital Bed“ erst zum Ohrwurm machen. Die Band erweckt mit ihrer Musik eine Verbundenheit zur Natur Islands und nicht erst wenn bei „I Sing I Swim“ Vogelgezwitscher einsetzt, vermeint man die Insel aus der Vogelperspektive zu betrachten. Das meist gleichmässige Tempo vermittelt gleichzeitig eine Stimmung der Ruhe und Gelassenheit. Xylophone, Handclaps und weitere Klimpereien bereichern das Strickmuster, welches eine angenehme Wärme erzeugt. „The Ghost That Carried Us Away“ und  isländische Wollpullover: Zwei unterschiedliche Dinge – eine ähnliche Wirkung.Seit 25. August 2007 im Handel erhältlich.
Anspieltipps: Hospital Bed

Vergleichbar und empfehlenswert: Benni Hemm Hemm – Benni Hemm Hemm