Exit Music
Karamel – Schafft Eisland
Karamel – Schafft Eisland

Karamel – Schafft Eisland

9.0

Genre: ,
Label: Devil Duck

Erstellt am: 17.12.2007
Autor:
Erstellt am: 17.12.2007   Autor:

Neuerscheinungen

Sich fetzen

Der Songwriter Johann Scheerer kann schöne Dinge sagen. Eines Tages muss er arg gebeutelt worden sein. Seine zuckersüssen Worte wurden gebrannt und daraus entstand Karamel.
Und Fetzen einer lustigen Zeit haben sich über das Cover verstreut, einer kalten und leeren Eislandschaft. Sie ist so dicht, dass sie sich von ihren überschwappenden Wellen schon beinahe wieder verstecken kann. Und Fetzen sind auch die Titel, unpersönliche Überbegriffe für den Zuhörer. Für Johann Scheerer sind es Stolpersteine, die ihm die Lanschaft unter seinen Füssen wieder bewusst werden lassen. Karamel und Eis kleben beide.Nur zwei Namen stechen heraus. „Vergiss den Staub, Julia“ ist eine hoffnungsvolle, gutgemeinte Ballade. Ein letzter Versuch mitzuteilen, „dass noch alles offen ist, wenn du magst.“ Die Stimme von Johann Scheerer herrscht im Vordergrund, ein dezentes Schlagzeug plus Gitarre gehen beiläufig einher. Und danach kommt „Angst“ und der endgültige Wink, dass es sich bei „Eisland Schafft“ um ein Konzeptalbum handelt. Dieser Johann wird nämlich unsicher, „irgendwas, was früher mal Sehnsucht und Geduld hiess/ stiess ungeduldig an dein Bein bevor es dich verliess“ heisst es. Ein letzter Eisblock ist zu erkennen. Er brüllt zur aufkeimenden Gitarre „Verloren ist nichts!“ und macht sich selbst Mut. Die Trennung ist dann laut und der Friede geht verloren. Ungewohnte elektronische Elemente, sogar Stille kommt zum Vorschein. Schon beinahe nostalgisch ist das unglaubliche „Sag mal, Johann…“. Es flimmert anfangs und es muss viel Zeit vergangen sein. „Du fragst, Johann, kann es sein/ dass du ständig müde bist?/ Und ist es möglich, dass kein Schlaf hilft/ und du irgendwas vermisst?/ Keine Antwort, weil ich denk/ dass es keine Frage ist/ und weil ich ständig müde bin/ und weil ich irgendwas vermiss.“ Danach folgt mit „Tag“ ein weiteres Juwel. Und es wird dann ungewohnt laut und trotzig ohne die lyrische Ader und die grossen Worte zu vergessen. Der Alltag hat heimgesucht und zum scheppernden Schlagzeug erklären Karamel, dass sie sich mit ihrem Unglück abfinden wollen. Die Stimme überschlägt sich passenderweise. Bei „Eisland Schafft“ handelt es sich um das beste deutsche Album aus diesem Jahr, lyrisch tiefgründig und musikalisch auf den Kopf getroffen. Ein metaphorisches Kunststück, das spannend und fesselnd ist. Ein starkes Hörspiel, das zum Schluss auch mit Chanson und schönen Samplern besticht. Und der Beweis, dass Karamel auch in dieser Form eine Süssspeise bleibt.

Seit 9. November 2007 im Handel.

Anspieltipps: Vergiss den Staub Julia, Angst, Sag mal, Johann…, Tag, Kopf/Kristall Trackliste: 1) Intro; 2) Vergiss den Staub, Julia; 3) Angst; 4) Sag mal, Johann…; 5) Tag; 6) Balkon; 7) Familiengeschichte; 8) Kopf/Kristall; 9) Brand; 10) Gleichgewicht; 11) Geräusch; 12)

Schmerz similar artists: Finn, Kettcar, Blumfeld, Kristofer Aström, Muff Potter, Jupiter Jones, Wolke, Tomte, Element Of Crime > Hören und Kaufen > Offizielle Webseite > MySpace > Label > CH-Vertrieb Bio: Johann Scheerer und Sebastian Nagel sind Karamel. Die Band aus Hamburg erhält auf ihrem zweiten Album „Eisland Schafft” Unterstützung von Thies Mynther (Phantom/Ghost und Tocotronic) am Piano und der Sängerin Jessica Drosten.

Diskographie: > Komm Besser Ins Haus (2005) > Tritt Kerben In Den Asphalt EP (2006) > Schafft Eisland (2007)