Exit Music
Africa Hitech – 93 Million Miles
Africa Hitech – 93 Million Miles

Africa Hitech – 93 Million Miles

7.5

Genre: , , ,
Label: Warp

Erstellt am: 19.05.2011
Autor:
Erstellt am: 19.05.2011   Autor:

Neuerscheinungen

Geisterbeschwörungen

Wen auf „93 Million Miles“ der Gedanke überkommt, diese eine Melodie oder jenen Rhythmus schon mal gehört zu haben, der irrt sicher nicht.

Die Club-Altmeister Mark Pritchard und Steve Spacek, gemeinsam als Africa Hitech unterwegs, verfügen über eine beeindruckende Sammlung samplebarer Sounds von Atari-Gepiepse bis zu Raggamuffin und setzen ihre Hörer einem grenzenlosen Eklektizismus aus.

Für jemanden, der nicht vom Fach kommt, mag das trotz aller Ausfaserungen nach frühmorgendlicher Clubekstase klingen. Nach Tanzlaune und Hitze. Obwohl der Beat so oft stolpert, dass man sicher sehr oft jemandem auf die Füsse tritt. Dennoch: „93 Million Miles“ macht einen geschlossenen, kompakten Eindruck, wie ein wissenschaftliches Experiment in Sachen Stringenz und Verfremdung.

Nehmen wir als Beispiel „Do U Wanna Fight“: Ein schwankender Loop gibt einen nie verlassenen Pfad vor, den ein plötzlicher Rhythm&Sounds-Wahnsinn wie eine Gespensterkutsche entlang donnert. Die Stücke lassen Dancehall und Detroit Techno noch mal ihre schönsten Geschichten erzählen, am liebsten im Tonfall der Geisterbeschwörung, klopfen auf dem Weg in die Nacht bei Edvard Grieg an und nehmen ein paar Freundinnen mit: Jungle, HipHop, Dub und ihre Stepsister, Lady Rave, später stossen noch die honorigen Damen Blues, Gospel und Sun Ra dazu. Trotzdem hat  der Sound von Africa Hitech einen hohen Wiedererkennungswert: spielerisch, übermütig, ausgeklügelt, künstlerisch und künstlich.

Seit  16. Mai 2011 im Handel.

> Hören und Kaufen
> Offizielle Webseite > MySpace > Label > CH-Vertrieb

Anspieltipps:
> Light the Way
> Do U Wanna Fight
> Out in the Streets

Diskographie:
> 93 Million Miles (2011)

Ähnliche Künstler:
> Spacek
> Roska & Untold
> Terror Danjah