Exit Music
That Week That Was – That Week That Was
That Week That Was – That Week That Was

That Week That Was – That Week That Was

Erstellt am: 26.09.2009
Autor:
Erstellt am: 26.09.2009   Autor:

Ältere Schmuckstücke

Tour de Force

Nach diversen Projekten wie Field Music und School of Language, läuft Peter Brewis nun zu Hochform auf.

„Where do I begin?“ fragt Brewis auf „Learn to Learn“, dem ersten Song des Debut-Albums von “The Week That Was”. Dieser Gedanke schoss mir auch durch den Kopf, nachdem ich mit dem ersten Durchlauf der LP fertig war. Also los: noch eine Runde…

Das Wunderbare an diesem Album ist die gekonnte Verbindung von zerebraler, weniger zugänglicher Musik mit gelungenem Pop/Rock. „Learn to Learn“ meistert in diesem Zusammenhang gekonnt den Balanceakt, während „The Good Life“ mit seiner äusserst zugänglichen Art eines der Highlights des Albums darstellt.

„The Story Waits for No One“ kreiert dann eine vorzügliche Disharmonie zwischen der Melodie des Gesangs und der Musik. Von da an bewegt sich das Album in allerhand rhythmischen und stilistischen Richtungen, wodurch sich die eigentliche Schönheit dieses Werks entfaltet.

Brewis könnte mühelos als britischer Britt Daniel durchgehen, was aber nicht heisst, dass „The Week That Was“ wie „Spoon“ klingt. Nein, es geht hierbei um die Liebe zum Detail, wie jeder Klang und jedes Instrument gezielt platziert ist und so eine wunderbare Stimmung schafft. Die Prog/Art Rock Elemente, die unschwer erkennbar sind – nehme man nur das Stück „Yesterday’s Paper“ – erinnern an Bands wie Yes aus der frühen 70er Ära („The Yes Album“ oder „Close to the Edge“) und an andere Giganten dieses Genres.

Nicht zu verachten und wohl von noch grösserer Wichtigkeit ist der interne Vergleich zu Brewis‘ anderen Projekten. Field Music und School of Language waren (im Falle des ersten) und sind (im Falle des zweiten) gute bis sehr gute musikalische Projekte, aber im Endeffekt fehlt ihnen das Potential, um aus ihrer sicheren Zone herauszubrechen. Hier kommt „The Week That Was“ ins Spiel, eine „Band“, die zweifelsfrei Elemente von Brewis‘ anderen Bands beinhaltet, diese aber nur als Teil in das Ganze, Neue integriert.

„It’s All Gone Quiet“ – mit diesen Worten möchte ich den letzten Abschnitt dieser Rezension einführen. Eines der schönsten Stücke der LP; sein Titel soll im Kontext dieser Rezension auch andeuten, dass das geschriebene Wort – so gut oder schlecht sie auch sein mag – der Musik selbst nie das Wasser reichen kann. So bleibe an dieser Stelle nur noch vermerkt, dass das Verdikt vielleicht nicht allen einleuchten wird, das Debut von „The Week That Was“ aber auch nicht für jene geeignet ist, die die Musik nur mal kurz überfliegen wollen.

Seit  26. August 2008 im Handel.

Anspieltipps:
> The Good Life
> It’s All Gone Quiet
> The Airport Line

Diskographie:
> The Week That Was (2008)

Ähnliche Künstler:
> Field Music
> School of Language
> Spoon
> Yes