Exit Music
Gran Noir, 15.02.2014
Gran Noir, 15.02.2014

Gran Noir, 15.02.2014

Erstellt am: 17.02.2014
Autor:
Erstellt am: 17.02.2014   Autor:

Konzerte

Aus dem Studio auf die Bühne

Zwischen zwei Alben und vor dem Release zweier neuer Songs kehren Gran Noir auf die Bühne zurück. Und wir freuen uns auf alles, was noch kommt.

Die Frage, warum gerade ein Konzert in Altnau, klärt Sänger Pasquale bereits während dem Auftritt. Wurzeln hat die Band an vielen Orten, zusammengekommen sind sie schliesslich in Zürich. Im Frühling 2014 erscheint eine 7“ mit zwei neuen Songs von Gran Noir, die sich dafür in die Hansastudios nach Berlin begeben haben. Am heutigen Konzertabend spielen sie sich vorwiegend durch ihr Debüt „Alibi“, das mittlerweile zu den besten Schweizer Alben der letzten Jahre gezählt werden darf. Auch live hinterlassen Gran Noir einen bestechenden Eindruck. Und: Sie haben Humor. Was jetzt noch fehlt, ist ein breiteres Publikum. Die Befürchtung von Pasquale, sie seien vielleicht für einige zu sehr eine 90er-Band, zerschlägt „Alibi“ eigentlich gleich selber. Klar, die Nähe zu Bands wie Blackmail ist unüberhörbar. Aber die Gründe müssen anderswo liegen. Und schliesslich lässt sich gerade Kurt Ebelhäuser kaum auf jede Band ein.

An „Alibi“ liegt es also nicht. Gran Noir haben dafür zu Recht Lob bekommen von Plattentests.de und VISIONS. Während man sich über die Qualität der Band einig ist, keimt die leise Hoffnung, dass sie mit diesem Rückenwind in ein zweites Album starten, das einen weiteren entscheidenden Schritt in die Ohren und damit in die Köpfe hiesiger Musikhörer schafft.