Exit Music
Malediva – Ungeschminkt
Malediva – Ungeschminkt

Malediva – Ungeschminkt

Erstellt am: 01.03.2008
Autor:
Erstellt am: 01.03.2008   Autor:

Specials

Zwischen Schein und Sein

Der Morgen danach, oder: Über den Sinn des Heiratens.
Die Gäste sind weg, die Nacht durchlebt, und nun resümiert man das schöne Fest: Lo Malinke und Tetta Müller, die im wirklichen Leben schon vor sieben Jahren geheiratet haben, zeigen den Tag danach, die romantischen Hoffnungen und gleichzeitigen Ernüchterungen, die in der Erkenntnis gipfeln: geändert hat sich nicht viel, nach dem Heiraten ist eigentlich
alles wie zuvor. Auf dem Weg dahin zanken sie sich über ihre eigenen Macken und die lieben Verwandten, unterstützt vom dritten Mitglied der Gruppe, dem Komponisten und Pianisten Florian Ludewig, sowie dem Bassisten Daniel Zenke und dem Gitarristen Erich Gramshammer. Flotte Lieder wechseln sich mit kabarettistischen Einlagen ab und garantieren hochstehendes Amüsement voller Sprachwitz und Ironie. Den Wortspielen merkt man das Germanistikstudium der beiden durchaus an, aber manchmal kommt auch einfach ein „Du bist … blöd!“ wie von einem süssen, kleinen Mädchen. Die Rollen wechseln, vor der Pause ist der eine romantisch und der andere realistisch-pragmatisch, nachher kehrt es um. Der Grad an Selbstreflexion ist mitunter beängstigend hoch, aber oft greift man dann doch lieber den anderen an: „Du bist ein trauriges Stück Abendunterhaltung!“

Der Name ist dabei Programm: erstmals treten Malediva ohne ihr bisheriges Markenzeichen, der weissen Schminke im Gesicht, auf. Ob der Auftritt nun persönlicher und autobiographischer ist, sei dahingestellt, doch es wirkt schon sehr authentisch. Sie sind immer witzig, ohne bemüht zu sein, die Pointen sitzen, und auch ganz ohne Bühnenbild und Requisiten überzeugen Lo Malinke und Tetta Müller, wie sie einfach dasitzen, in der ersten Hälfte auf dem Sofa, es sich gemütlich machend, in der zweiten auf Barhockern. In ihren Dialogen besprechen sie aber nicht nur ihre Beziehung und deren neue gesetzliche Form, sondern auch das Leben in Berlin, zeigen erste spiessige Anwandlungen, wenn sie sich über die Punks und Alkoholiker vor dem Supermarkt nerven, ärgern sich über die Tücken des immer schneller kommenden Alters, – man könnte meinen, hier werde das übliche Klischee vom postmodernen Stadt- und Beziehungsneurotiker durchgespielt, – aber dafür sind Malediva viel zu gewitzt und überraschend.

Malediva sind mit „Ungeschminkt“ an folgenden Daten in der Schweiz zu sehen:

16.-18. Mai 2008 St. Gallen, Kellerbühne
16.-21. September 2008 Zürich, Miller’s Studio

> Offizielle Webseite
> Agentur > Interview mit Malediva > Rezension zu “Ab heute verliebt“

Bio:

Lo Malinke und Tetta Müller (beide Gesang, Dialoge, Texte) bilden mit dem Komponisten und Pianisten Florian Ludewig die Kleinkunst-Gruppe Malediva, mit der sie seit 1997 die deutschsprachige Welt erheitern und zum Nachdenken anregen. Sie wohnen alle in Berlin – wo auch sonst? – und sind momentan mit ihrem sechsten Programm „Ungeschminkt“ unterwegs. Sie haben bereits einige Preise gewonnen, darunter den Deutschen Kleinkunstpreis 2006, und haben auf 3sat eine monatliche Fernsehshow.